URL: www.st-hedwig-cbs-speyer.de/aktuelles/pressemitteilung/presse/welle-der-solidaritaet-fuer-st.-hedwig-a47fe0e8-5691-40c8-b8b9-ff6b3358e70e
Stand: 20.01.2017

Pressemitteilung

Welle der Solidarität für St. Hedwig

Amerikanische Bläserformation spielt vor St. Hedwig und die Bewohner stehen auf den Balkonen und hören zu und winken. Sorgten für einen beschwingten Tag: Das Stabsmusikkorps der US-Luftstreitkräfte in Europa, stationiert auf dem Flugplatz Ramstein, auch USAFE-Band genannt, war zu Gast vor St. Hedwig.Caritas-Altenzentrum St. Hedwig

Seit über zwei Monaten sind die Türen im Caritas-Altenzentrum St. Hedwig für die Angehörigen geschlossen um die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus möglichst gering zu halten. Dies bedeutet jedoch noch lange nicht, dass sich die Bewohner alleine gelassen fühlen, im Gegenteil.  Zahlreiche gute Wünsche sind seitdem eingetroffen, angefangen von selbstgebastelten Ostergrußkarten, liebevoll bemalten Schmetterlingen, Tulpen-Fensterdekoration von den Nachbarn aus der Ladenzeile, Osterkörbchen von den Messdienern  sowie vom Kreativ-Kreis der Versöhnungskirche und noch vieles mehr. Die zugeschickte "Mutmach-Post" hängt an einer großen Pinnwand im Haus und wird den Bewohnern vorgelesen.

Aber auch von außen sichtbar ist das Hoffnungs-und Wünscheband am Gartenzaun entlang der Leipziger Straße. Hier hängen laminierte Fotos und Karten, mit denen sich die Bewohner wiederum bei den verschiedenen Gruppen für die abgegebenen Bastelarbeiten bedanken.  Analog zum Hoffnungsband am Gartenzaun bekamen alle Bewohner und Mitarbeiter aus Baumwolle ein buntes Freundschafts-Hoffnungsband geknüpft als Zeichen innerer Verbundenheit und des Zusammenhaltens in dieser Krise.

Zwei Bewohner im Rollstuhl lauschen einem Konzert am Gartenzaun im Garten von St. HedwigBeliebt: die Konzerte im Garten von St. Hedwig, auch Gartenzaunkonzerte genannt. Caritas-Altenzentrum St. Hedwig

Gleichzeitig findet jeden Morgen um 9.30 Uhr ein Hoffnungsimpuls in der Kirche Heilig Kreuz statt, der dann über den hauseigenen Kirchenkanal in die Zimmer und Wohnbereiche übertragen wird. Gemeinsam mit dem Diakon Werner Gehrlein  werden diese "Hoffnungsbänder"  organisiert, zahlreiche Ehrenamtliche und Mitarbeiter von St. Hedwig beteiligen sich an dieser Aktion.

Damit es den Bewohner*innen des Caritas Altenzentrums St. Hedwig auch in Coronazeiten nicht an Abwechslung fehlt, wurden viele Angebote an den Gartenzaun verlegt.

So haben sich zahlreiche Kaiserslauterer Musiker und Künstler gemeldet und auf ehrenamtlicher Basis am Gartenzaun musiziert, zum Beispiel der bekannte Troubadour Stephan Flesch mit seiner Gitarre. Mit einer historischen Jahrmarktsorgel zog der Schaustellerverband vor Ostern auf den Bännjerrück und gab altbekannte Melodien zum Besten.     

Aber auch einige Bläserformationen  wie zum Beispiel die USAFE-Band (Stabsmusikkorps der US-Luftstreitkräfte in Europa, stationiert auf dem Flugplatz Ramstein und Mitglieder der Kolpingblaskapelle Kaiserslautern kommen sonntagvormittags um 10.30 Uhr und sorgen somit für einen beschwingten Sonntag.

Denn gemeinsam schaffen wir das, so bekräftigt die Einrichtungsleiterin Jutta Asal-von Wuthenau und macht allen Mut, zusammen durch die Coronakrise zu gehen.

Text und Fotos: Caritas-Altenzentrum St. Hedwig




Copyright: © caritas  2020